Care und Green Economy Drucken
In: Aktuelles
 
Bei einer Tagung des Projekts "Care, Gender und Green Economy (CaGE)" war Brigitte Biermann gefragt, die Unternehmensperspektive im Rahmen des wissenschaftlich geprägten Dialogs einzunehmen. 
Zum Thema „Care als sozial-ökologisches Prinzip einer Green Economy? Wissenschaft und Praxis im Dialog“ diskutierten am 08. und 09. Juli 2014 ExpertInnen an der Leuphana-Universität Lüneburg. Die kritische Auseinandersetzung mit dem Stand der Dinge in Sachen Green Economy deckte Wissenslücken auf und bearbeitete die Gender-Blindheit der meisten unternehmerischen Nachhaltigkeitsstrategien. Eine Strategie dagegen ist, Wirtschaftsaktivitäten nicht mehr nur im herkömmlichen Sinne als finanziell abbildbare Tätigkeiten, sondern in ihnen die Bedeutung von (vor)sorgendem Arbeiten für Wirtschaft und Gesellschaft zu erfassen. Das Projekt CaGE entwickelt Strategien und Empfehlungen zur Stärkung und Integration von Care- und Genderperspektiven in die Wissenschaft und Unternehmenspraxis nachhaltigen Wirtschaftens.
 
Home arrow News arrow Care und Green Economy