Webinar zu GRI-Indikatoren Drucken
In: Aktuelles
triple innova führte am 25.09.2012 ein Webinar zum Thema "Nachhaltigkeit messen mit Indikatoren aus dem Leitfaden der Global Reporting Initiative (GRI)" im Auftrag des Centre for Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg durch.

Die 27 Teilnehmenden waren zum großen Teil Studierende und Alumni des nach den europäischen MBA-Richtlinien akkreditierten MBA-Studiengangs Sustainability Management, der vom CSM als E-learning-gestütztes Fernstudium angeboten wird.

triple innova stellte wichtige Aspekte des Messens und Beschreibens von Nachhaltigkeitsleistungen dar und erläuterte, welche konkreten Hilfestellungen der GRI-Leitfaden dazu bietet. Anhand eines aktuellen Nachhaltigkeitsberichts wurden quantitative und qualitative Berichtselemente vorgestellt. Die Teilnehmenden mischten per Umfrage, Abstimmung und schriftlichen Chatbeiträgen mit - und so gab es eine kritische und für alle erkenntnisreiche Diskussion.
Die folgenden Fragestellungen, mit denen das Seminar angekündigt worden war, wurden bearbeitet:
"In diesem Webinar geht es um die Herausforderung, Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen zu beschreiben und zu messen. Wenn quantitative Werte von GRI gefordert werden, z.B. Energieverbräuche in Joule, Abfallmengen in Tonnen oder durchschnittliche Fehlzeiten der Beschäftigten, sind die bestehenden Management- und Controllingsysteme in den meisten Unternehmen bestens vorbereitet. Der GRI-Leitfaden bietet zusätzlich qualitative Indikatoren an, mit denen Leistungen beschrieben und in ihrer Entwicklung über die Jahre dargestellt werden sollen. Im weiteren Sinne ist dies eine Form des Messens.
Im Webinar werden ausgewählte quantitative und qualitative Indikatoren an konkreten Beispielen besprochen und die beiden Formen der Beschreibung werden einander gegenübergestellt. Auf dieser Basis wird diskutiert, welchen Mehrwert es für Unternehmen bringt, qualitativ „zu messen“ und welche Herausforderungen dies birgt."

 
Home arrow News arrow Webinar zu GRI-Indikatoren