Forschung und Anwendung
Hot Spot-Studien: Die wichtigsten Herausforderungen erkennen Drucken
In: Forschung & Anwendung
 
Die Hot Spot-Systematik wurde dafür konzipiert, die wichtigsten sozialen und umweltbezogenen Probleme von Produkten und Dienstleistungen als „Hot Spots“ zu identifizieren und untereinander zu gewichten.
mehr...
 
Nanotechnologie: Risiken & Chancen. Jahresbericht ObservatoryNano erschienen Drucken
In: Forschung & Anwendung
Zusammenfassende Ergebnisse aus dem Projekt ObservatoryNano sind im aktuellen Jahresbericht veröffentlicht. Er enthält eine kurze Beschreibung der Business Tools, die Unternehmen bei einem verantwortwortungsvollen Umgang mit Nanotechnologien unterstützen sollen. Sie werden im Rahmen dieses von der EU-Kommission geförderten Projekts von triple innova entwickelt. Lesen Sie den Bericht hier. Projektwebsite: www.observatory-nano.eu
 
Hot Spot-Analysen im Auftrag der REWE Group Drucken
In: Forschung & Anwendung
triple innova erstellte 2010 im Auftrag der REWE Group insgesamt 11
Hot Spot-Analysen für verschiedene Produktgruppen. Diese Analysen tragen die ökologischen und soziale Probleme, die in wissenschaftlichen Publikationen und in der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion identifiziert werden, zusammen und gewichten sie untereinander. mehr...
 
Sustainable Innovation 2010 Drucken
In: Forschung & Anwendung
Bei der internationalen „Sustainable Innovation“ 2010 Conference, die Anfang November 2010 in Rotterdam stattfand, stellte Brigitte Biermann von triple innova das Papier "Sustainability Hot Spot Analysis: A streamlined life-cycle assessment towards sustainable product innovation” vor, das eine gemeinsame Erarbeitung von Brigitte Biermann, Katrin Bienge, Justus von Geibler, Oliver Adria, Michael Kuhndt, Christa Liedtke und Stephan Schaller aus den drei Institutionen triple innova, Wuppertal Institut und CSCP ist. mehr...
 
Nanotech-Produkte: Selbstbewertungsinstrument für Chancen- und Risikopotenziale Drucken
In: Forschung & Anwendung
Wer Produkte unter dem Einsatz von Nanotechnologien herstellt, kann jetzt frühzeitig abschätzen, ob produktbezogene Akzeptanzrisiken drohen. Im Rahmen des EU-Projekts ObservatoryNANO entwickelt triple innova das Selbstbewertungsinstrument "NanoMeter" weiter. mehr...
 
Methoden-Unterstützung für behagliches smartes Wohnen Drucken
In: Forschung & Anwendung
triple innova unterstützt mit methodisch orientiertem Desk Research das "Living Lab". Dieses europäische Projekt baut eine Forschungsinfrastruktur bezogen auf Innovationen im Bereich Wohnen auf, die an Nachhaltigkeit orientiert, smart und Behaglichkeit fördernd sind, und soll die Verbreitung solcher Innovationen fördern. mehr...
 
Spielerische Diskursförderung zur Stammzellforschung Drucken
In: Forschung & Anwendung
Im Rahmen des "Wuppertaler Wissenschaftscocktails" entwickelte triple innova in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut und dem Verein Kurs21 eines von fünf Diskurs-Modulen zum Thema Stammzellen und Klonen. Ein Kartenspiel ermöglicht einen spielerischen Zugang zu diesem komplexen und kontrovers diskutierten Thema für den Schulunterricht. mehr...
 
Benchmarkstudie: Nachhaltigkeitsmanagement - Trends und Best Practices Drucken
In: Forschung & Anwendung
triple innova führte im vierten Quartal 2008 im Auftrag eines Mandanten eine Benchmarkstudie zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR) bzw. Nachhaltigkeitsmanagement durch. mehr...
 
Energie Effizienz Fonds Drucken
In: Forschung & Anwendung
Im Juni 2004 startete das Projekt "Energie Effizienz Fonds in Deutschland" im Namen der Hans-Böckler-Stiftung (HBS).
mehr...
 
Systematische Analyse relevantester Ressourcenverbräuche Drucken
In: Forschung & Anwendung
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beauftragte das Wuppertal Institut und triple innova die zentralen Stellschrauben für eine Steigerung der Ressourcenproduktivität im Rahmen eines gleichnamigen Projektes zu identifizieren.  mehr...
 
Abschlusskongress der Forschungspartnerschaft INFRAFUTUR Drucken
In: Forschung & Anwendung
In einer drei Jahre währenden Partnerschaft zwischen triple innova, dem Wuppertal Institut, sowie kommunalen Unternehmen und Verbänden wurden die Lage und die Zukunftsaussichten kommunaler Unternehmen systematisch analysiert und strategische Konzepte erarbeitet. mehr...
 
„Europäisches Observatorium“ für Nanotechnologien – observatoryNANO Drucken
In: Forschung & Anwendung
triple innova ist Partner im Projekt observatoryNANO, das im 7. EU-Forschungs­rahmenprogramm gefördert wird und im April 2008 startete. mehr...
 
Holzwende 2020plus - neue Märkte für den Baustoff Holz Drucken
In: Forschung & Anwendung
Was sind die wichtigsten Herausforderungen für das Bauen und Sanieren mit Holz?  mehr...
 
Ressourceneffizienzrechner Drucken
In: Forschung & Anwendung
Ein kostenloser Online-Effizienzcheck mit dem Ressourceneffizienzrechner ermöglicht eine überschlägige Betrachtung der Ressourceninanspruchnahme von Neubau- und Sanierungsprojekten. mehr...
 
Ökodesign-Toolbox „Woodpicker“ Drucken
In: Forschung & Anwendung
Im Rahmen des Projektes „Holzwende2020 plus“, wurde der „Woodpicker“ entwi-ckelt: eine interaktive Ökodesign-Toolbox, die dazu anregt, sich mit den verblüffenden Eigenschaften neuer, innovativer Holzwerkstoffe zu beschäftigen mehr...
 
Instrument zur Abschätzung gesellschaftlicher Chancen und Risiken von Nano-Anwendungen Drucken
In: Forschung & Anwendung
Das von triple innova mitentworfene Tool des NanoMeters dient Entwickler(inne)n als internetbasiertes Selbstbewertungsinstrument, mehr...
 
Potenziale kommunaler Unternehmen nutzen Drucken
In: Forschung & Anwendung
Unter dem Namen INFRAFUTUR erarbeiten kommunale Unternehmen und Verbände, das Wuppertal Institut und triple innova in einer auf drei Jahre angelegten Forschungspartnerschaft „Perspektiven dezentraler Infrastrukturen im Spannungsfeld von Wettbewerb, Klimaschutz und Qualität“. mehr...
 
Japan: Governance of Sustainable Development Drucken
In: Forschung & Anwendung
Zusammen mit dem Kabinettbüro der japanischen Regierung leitete das japanische Forschungsinstitut ESRI ein Studienprogramm.
mehr...
 
Home arrow Projekte arrow Forschung und Anwendung