Sustainability Hot Spot Analysis Drucken
In:

Bei der internationalen „Sustainable Innovation“ 2010 Conference, die Anfang November 2010 in Rotterdam stattfand, stellte Brigitte Biermann von triple innova das Papier "Sustainability Hot Spot Analysis: A streamlined life-cycle assessment towards sustainable product innovation” vor.

Das Papier ist eine gemeinsame Erarbeitung von Brigitte Biermann, Katrin Bienge, Justus von Geibler, Oliver Adria, Michael Kuhndt, Christa Liedtke und Stephan Schaller aus den drei Institutionen triple innova, Wuppertal Institut und CSCP. Es zeigt auf, weswegen es neuer Methodologien bedarf, um vorhandenes Wissen zur Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutz sowie für soziale Gerechtigkeit effektiv zu nutzen. Die Hot Spot-Analyse, die von den drei Institutionen in den vergangenen Jahren erarbeitet und stetig weiterentwickelt wurde, wird skizziert und ihre Anschlussfähigkeit an bestehende Methodologien erläutert.

Autoren:

Brigitte Biermann
Managing Director
triple innova
Luisenstraße 102, 42103 Wuppertal

Katrin Bienge
Researcher
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie
Döppersberg 19, 42103 Wuppertal

Justus von Geibler
Researcher
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie
Döppersberg 19, 42103 Wuppertal

Oliver Adria
Researcher
UNEP/Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) Hagenauer Straße 30, 42107 Wuppertal

Michael Kuhndt
Director
UNEP/Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) Hagenauer Straße 30, 42107 Wuppertal

Christa Liedtke
Department Director
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie
Döppersberg 19, 42103 Wuppertal

Stephan Schaller
Researcher & Consultant
triple innova
Luisenstraße 102, 42103 Wuppertal

 
Home arrow Publikationen arrow Sustainability Hot Spot Analysis